Logo Stadtbibliothek

Tipp des Monats

von Ute Lambrecht

Tana French "Gefrorener Schrei"
Fischer Scherz, 2016

Buchcover; © Fischer Scherz, 2016

Aus dem Inhalt:

Aislinn Murray, eine junge, auf Barbie-Puppe getrimmte Frau, wird in ihrer Wohnung tot aufgefunden. Ein Braten brutzelt in ihrem Ofen, die Wohnung ist sauber und aufgeräumt, der Tisch für ein romantisches Candlelight-Dinner mit ihrem neuen Freund Rory  Fallon gedeckt.

Antoinette Conway, Ermittlerin im Dubliner Morddezernat, hält den Fall für eine Beziehungstat, die schnell mit ein wenig Recherchearbeit aufzuklären ist. Die toughe Conway und ihr Kollege Stephen Moran bekommen den Fall unter der Führung des arroganten Kollegen Breslin zugewiesen.

Rory Fallon entwickelt sich schnell zum Hauptverdächtigen, allerdings fehlen Indizien, um ihn überführen zu können.

Je weiter die Ermittlungen voranschreiten, desto mehr Steine werden den Ermittlern in den Weg gelegt. Es scheint, als würden nicht alle Kollegen in ihrem Dubliner Dezernat mit offenen Karten spielen. Wer hat ein Interesse Antoinette und Stephen scheitern zu sehen?

Hervorragend herausgearbeitete Charaktere, bis ins kleinste Detail beschriebene Örtlichkeiten und komplexe Handlungsabläufe im Morddezernat bilden die Grundsteine dieses spannenden Romans, der außer der Aufklärung des Mordes keine Action bietet. Trotzdem ist es ein Pageturner ersten Ranges, der mich nicht losgelassen hat. Unbedingt lesen!
 

Standort:
Als Buch in der Stadtbibliothek im Rathaus (Signatur: Fre 6 Spannung)  und in Oberzwehren (Signatur: Fre 6).
Auch als MP3-Hörbuch (Signatur: Fre MP3) in der Stadtbibliothek im Rathaus erhältlich.
Medien werden auf Wunsch an den Standort Ihrer Wahl gebracht.

Veröffentlicht am:   28. 09. 2017