Logo Stadtbibliothek

Tipp des Monats

von Sabine Koch

Isabelle Autissier "Herz auf Eis"

mare Verlag, 2017

Buchcover; © mare Verlag, 2017

Aus dem Inhalt:

Das junge Paar Louise und Ludovic träumt davon, für ein Jahr dem Alltag zu entfliehen und mit einem Boot die Welt zu umsegeln. Zu Beginn ihrer Reise läuft alles gut, bis sie eines Tages eine einsame Insel südlich von Kap Hoorn erkunden wollen. Während sie auf der Insel eine Klettertour machen, zieht plötzlich ein Unwetter auf, der die Rückkehr zum Boot unmöglich macht. Als erfahrene Bergsteigerin sieht Louise die Gefahr, doch Ludovic nimmt sie nicht Ernst. So suchen sie Schutz vor dem Sturm, der die ganze Nacht anhält.

Als sie am nächsten Morgen zur Anlegestelle ihres Bootes zurückkehren, sind sie geschockt: Ihr Boot wurde vom Sturm fortgerissen und mit ihm all ihre Habseligkeiten und auch ihre Kommunikationsmittel. Sie haben keine Möglichkeit, Hilfe zu rufen.

Der Alptraum beginnt. Von nun an sind sie auf sich allein gestellt und kämpfen ums Überleben. Es ist ein Kampf, an dem sie beide zu zerbrechen drohen.

„Herz auf Eis“ ist eine tiefgreifende Geschichte, mehr ein psychologisches Drama als ein Abenteuer. Es ist auch die Geschichte von Liebe, Schuldgefühl, Verzweiflung und Menschlichkeit.

Absolut lesenswert.

Isabelle Autissier, 1956 in Paris geboren, war 1991 die erste Frau, die allein im Rahmen einer Regatta die Welt umsegelte. 

Standort: Stadtbibliothek im VHH (UG Romane, Signatur: Aut 1)

 

Medien werden auf Wunsch an den Standort Ihrer Wahl gebracht.
Auch als eBook über den Onleiheverbund Hessen entleihbar.

Veröffentlicht am:   10. 01. 2019